Zur Übersicht

Poster

Herstellung und Charakterisierung von Pulvern aus niedriglegierten Kupferwerkstoffen für den SLM-Prozess

Sonntag (01.01.2040)
00:00 - 16:36 Uhr Foyer
Bestandteil von:
Beiträge:
- Poster Additive Fertigung - Schleifende Nachbearbeitung additiv gefertigter austenitischer Edelstähle 1 Dipl.-Ing. Sebastian Greco
- Poster Prozessroute zur additiven Fertigung filigraner Titanbauteile mit normgerechten Verunreinigungs- und Duktilitätswerten 1 Dr. Olaf Andersen
- Poster Komplexe Prüfverfahren und numerische Simulation von mechanischen Eigenschaften 3D-gedruckter Kunststoffe 1 Daniela Schob
- Poster Die additive Fertigung als vollständige Prozesskette auf der Online Plattform 3D-Print-Cloud Baden-Württemberg 1 Simon Merz
- Poster Mikrostruktureller Einfluss auf die Kriecheigenschaften der additiv gefertigten Nickelbasis-Superlegierung IN718 1 Benedikt Diepold
- Poster Herstellung und Charakterisierung von Pulvern aus niedriglegierten Kupferwerkstoffen für den SLM-Prozess 1 Dr.-Ing. Katrin Jahns
- Poster Untersuchung der Eignung des Legierungssystems Al-Mg-Si für die laseradditive Fertigung - Vom Pulver zum Bauteil 1 Daniel Knoop
- Poster Makro- und mikroskopische Modellierung von laserbasierten additiv gefertigten magnetischen Materialien 0 Dr. Bai-Xiang Xu
- Poster In-situ Experiment zur Erforschung des Selective Laser Melting (SLM) Prozesses 1 Jan Rosigkeit
- Poster Ressourceneffizienter 3D-Druck: Neue hochfeste Aluminiumlegierungen und bionisches Design 1 Fei Teng
- Poster Kleinbauteile aus Keramik und Metall aus dem FDM-Drucker 1 Dorit Nötzel
- Poster Generierung und Visualisierung von Interfaces in additiv gefertigten Materialverbunden 1 Markus König
- Poster Neuartiges Verfahren zur Bewertung der mechanischen Eigenschaften additiv gefertigter Bauteile 1 Uwe Scheithauer
- Poster Additive Fertigung von verschleißbeständigen Hartstoffschichten mittels Mikroplasma-Schweißprozess 1 Philipp Henckell

Session Poster
Gehört zu:


Kupferwerkstoffe spielen aufgrund ihrer hervorragenden thermischen und elektrischen Leitfähigkeit sowie ihrer guten Legierbarkeit mit anderen Elementen eine elementare Rolle in der industriellen Anwendung. Beispielsweise werden die Kupferlegierungen CuCr1Zr und CuNi2SiCr für den Elektroden- und Werkzeugbau verwendet. Durch generative Fertigungsverfahren wie das selektive Laserschmelzen (SLM) ist es möglich, auch komplexe Geometrien aus metallischen Werkzeugen herzustellen die mittels spanabhebender Verfahren nicht realisierbar wären. Allerdings ist das vollständige Umschmelzen von Kupferpulvern mit einem hohen Kupfergehalt (>95%) durch SLM aufgrund der großen Strahlreflexion und der hohen Wärmeleitfähigkeit mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden.


Im Rahmen dieser Studie wurden die beiden niedriglegierten Kupferwerkstoffe CuCr1Zr und CuNi2SiCr betrachtet. Die hier vorgestellten Untersuchungen zur Pulverherstellung mittels Pulverschmelzeverdüsung und Fertigung durch den SLM-Prozess dienen dabei als Basis und Machbarkeitsstudie für ein antizipiertes Legierungsdesign zur Qualifizierung neuartiger Kupferlegierungen für den SLM-Prozess. Zunächst wurden Pulver aus stückigem Material aus den niedriglegierten Kupferwerkstoffen CuCr1Zr und CuNi2SiCr durch Pulverschmelzeverdüsung hergestellt, metallographisch präpariert und mit Hilfe der analytischen Rasterelektronenmikroskopie in Kombination mit EDX, EBSD und FIB untersucht. Aus dem schmelzeverdüsten CuNi2SiCr -Pulver konnten außerdem Würfel mittels SLM gefertigt werden, deren resultierende Mikrostruktur hinsichtlich Porenbildung, Anisotropie, Ausscheidungsbildung und Schichtaufbau charakterisiert wurde.

 

Sprecher/Referent:
Dr.-Ing. Katrin Jahns
Hochschule Osnabrück
Weitere Autoren/Referenten:
  • Katharina Mey
    Hochschule Osnabrück
  • Dr. Peter Böhlke
    KME Germany GmbH & Co. KG
  • Prof. Dr. Ulrich Krupp
    Hochschule Osnabrück