Zur Übersicht

Plenarvortrag

Nanopartikel-modifizierte Polymerpulver für die Laser-basierte additive Fertigung

Mittwoch (25.04.2018)
10:30 - 11:00 Uhr Kongresssaal
Bestandteil von:


Pulverförmige Materialien sind für die additive Fertigung von zentraler Bedeutung. Die materialwissenschaftliche Modifikation der Pulvermaterialien, z.B. durch Additive, bietet die Möglichkeit die Pulvereigenschaften an die Eigenschaften des Lasersinterprozesses anzupassen, um beispielsweise die Laserenergie optimal in Wärmenergie umzusetzen sowie die Kristallstruktur bzw. die sich ausbildenden Mikro- und Makrostrukturen zu beeinflussen.

In dem kürzlich eingerichteten DFG-Schwerpunktprogramm „Neue Materialien für die laser-basierte additive Fertigung“ (SPP 2122) sollen neue Metall- und Polymer-Pulvermaterialien unter dem Gesichtspunkt der Laserprozessierbarkeit entwickelt werden. Dieser Beitrag zur DGM-Fachtagung soll einen Überblick über die Thematik des SPP 2122 verschaffen und modellhaft am Beispiel von Polyamid (PA12)-Pulver und thermoplastischem Polyurethan (TPU)-Pulver die Materialmodifikation mittels Nanopartikel-Additivierung zur besseren Laserprozessierbarkeit beschreiben und diskutieren.

Sprecher/Referent:
Prof. Dr. Stephan Barcikowski
Universität Duisburg-Essen
Weitere Autoren/Referenten:
  • A. Wegner
    Universität Duisburg-Essen
  • T. Hupfeld
    Universität Duisburg-Essen
  • T. Laumer
    Universität Duisburg-Essen
  • Gerd Witt
    Universität Duisburg-Essen
  • M. Schmidt
    Universität Duisburg-Essen
  • B. Gökce
    Universität Duisburg-Essen