Zur Übersicht

Oral-Poster-Präsentationen

Quantitative Untersuchung von Einflussfaktoren auf die statischen und zyklischen Festigkeitseigenschaften von additiv gefertigtem AlSi10Mg

Mittwoch (25.04.2018)
18:20 - 18:25 Uhr Kongresssaal
Bestandteil von:


Quantitative Untersuchung von Einflussfaktoren auf die statischen und zyklischen Festigkeitseigenschaften von additiv gefertigtem AlSi10Mg

 

Autoren: Martin Hankele, Martin Werz und Stefan Weihe

 

Die additiven Fertigungsverfahren, häufig als 3D-Druck Verfahren bekannt, werden hauptsächlich zur Herstellung von Funktionsprototypen und Einzelteilen eingesetzt. Das selektive Laserschmelzen zählt zu den bekanntesten additiven Fertigungsverfahren für metallische Werkstoffe aufgrund seiner Gestaltungsfreiheiten. Damit öffnet diese Fertigungstechnologie neue Möglichkeiten in der Herstellung von hochkomplexen, sowie bionisch optimierten Leichtbaustrukturen bzw. Bauteilen. Allerdings werden hochbeanspruchte Bauteile bisher noch nicht additiv gefertigt. Zur Gewährleistung einer sicheren Auslegung und Betriebs von hochbeanspruchten Bauteilen fehlen statistisch belegbare statische und zyklische Festigkeitskennwerte. Insbesondere muss der Einfluss der Oberfläche auf die zyklischen Eigenschaften von additiv gefertigten Bauteilen bekannt sein

 

In dieser Arbeit wird daher für den Werkstoff AlSi10Mg modellhaft der Größeneinfluss auf statische Festigkeits- und Dehnkennwerte durch unterschiedlichen Probengrößen mit einem Probenumfang von jeweils 25 Proben statistisch ermittelt und analysiert werden. Zudem werden die Bruchflächen untersucht, um einen Zusammenhang zwischen den Festigkeitskennwerten sowie der Steifigkeit mit der Fehlerfläche zu ermitteln.

 

Des Weiteren wird der Einfluss der Oberflächenzustände „as printed“, „elektrolytisch poliert“, und „feingedreht“ auf die Schwingfestigkeit mit einem Probenumfang von jeweils 25 Proben ermittelt. Zudem wird hierbei der Zusammenhang zwischen Oberflächenrauheit, Wöhlerkurve und Streuung diskutiert.

Sprecher/Referent:
Martin Hankele
Materialprüfungsanstalt Universität Stuttgart - MPA
Weitere Autoren/Referenten:
  • Martin Werz
    Materialprüfungsanstalt Universität Stuttgart
  • Prof. Dr. Stefan Weihe
    Materialprüfungsanstalt Universität Stuttgart